Schloss Sanssouci

Das Schloss Sanssouci – frz. sans souci „Ohne Sorge“ liegt in einem Teil des Parks Sanssouci und ist eines der bekanntesten Schlösser der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam. Erstellt wurde das Schloss nach Skizzen des preußischen Königs Friedrich II von 1745 bis 1747. Das gesamte Schloss wurde im Stil des Rokoko erstellt. Alle Schlösser und Gartenarchitekturen in der Parkanlage gehören Weltkulturerbe der UNESCO und stehen somit unter besonderem Schutz.

Wer den Park Sanssouci besucht sollte sich einen Besuch des gleichnamigen Schlosses auf keinen Fall entgehen lassen.Besonders prägnant ist das allgegenwärtige Zusammenspiel zwischen Kunst und Natur. Das Schloss liegt direkt auf einem Weinberg. Der König wollte in den Sommermonaten in dem Schloss leben und einen weiten Blick in die Landschaft haben. Gleichzeitig wollte er mitten in der Natur sein. Mit seinen insgesamt ca. 70 km langen Wegen ist der Park Sanssoucdie größte Parkanlage Brandenburgs und lockt somit jährlich über eine Million Besucher an.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.