Der Chiemsee

Der Chiemsee wird auch „bayerisches Meer“ genannt und ist der größte See in Bayern, nach Bodensee und der Mürlitz. Auf ihm befinden sich auch einige Inseln wie die Herreninsel, Fraueninsel und die Krautinsel, welche zusammen die Gemeinde Chiemsee bilden.

Der Chiemsee ist ein beliebtes Motiv für zahlreiche Maler, weshalb man ihn auf vielen Gemälden, zusammen mit seinen Inseln, findet. Zudem gibt es sogar einen Zirkel von Malern, welcher als „Chiemseemaler“ bezeichnet wird.

Der Chiemsee ist des Weiteren ein wichtiges Erholungsgebiet für alle umliegenden Regionen. Neben verschiedenen Badestellen gibt es auch einige Ruder- und Tretbootstellen. Weiterhin ist der Segelsport ein sehr beliebter Anlass zum Besuch des Chiemsees.

Ein wunderbares Ausflugsziel für große und kleine Besucher.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.