Die schönsten Plätze an der Mecklenburgischen Küste

„Meck-Pom“ ist beliebt wie eh und ist somit auch das zweitbeliebteste Inlandsreiseziel der Deutschen. Egal zu welcher Jahreszeit, die Küsten im Norden Deutschlands haben immer etwas Besonderes an sich. Wir verraten euch, welche Orte sich besonders für einen Ausflug eignen.

Insel Rügen

Wer kennt sie nicht, die Insel Rügen? Ein toller Ort mit einer großartigen Natur. Blaues Meer, Sandstrände, die allseits bekannte Seebrücke und die bekannte Dampfeisenbahn „Rasender Roland“. Rügen ist immer einen Besuch wert.

Insel Hiddensee

Hiddensee ist wunderschön und das nicht nur, wegen der Steilküste und den unendlichen Wanderwegen. Eine tolle Insel mit wunderschönen Stränden – klein, gemütlich und urig.

Halbinsel Fischland-Zingst-Darß

Die Halbinsel liegt zwischen Rostock und Stralsund direkt an der Ostsee. Hier findet ihr eine wildromantische Landschaft und viele Möglichkeiten euren Tag zu gestalten. Genießt Fischbrötchen, oder besucht die Bodden-Therme in Ribnitz-Damgarten.

Insel Usedom

Usedom bietet so viel. Wunderschöne Wälder, lange Strände und die schönen Kaiserbäder.

Kühlungsborn

Kühlungsborn darf auf der Liste der schönsten Küsten nicht fehlen, denn es ist das größte und auch eines der schönsten Ostseebäder in in Mecklenburg.

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.